Keilberg Apotheke Schneeberg
Inhaber: Thomas Freudewald
Markt 27, 08289 Schneeberg


Telefon: 03772 22279
Telefax: 03772 373667

http://keilberg-apotheke-schneeberg.de

Keilberg Apotheke Schneeberg
  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Das verraten Langzeitwerte über den Diabetes

15. Januar 2019

Schon seit Jahren erlaubt der sogenannte HbA1c-Wert Diabetikern, den Blutzuckererlauf zu beurteilen. Ein neuer Parameter, die „Time in Range“, gibt möglicherweise zusätzliche Informationen. Beide Werte besitzen Vorteile – haben aber auch ihre Grenzen. Die Neue Apotheken Illustrierte berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe darüber.

HbA1c: Dieser Wert gilt als Blutzucker-Langzeitwert. Er gibt den Anteil des roten Blutfarbstoffes an, an den sich Zucker angelagert hat. Je höher der Blutzucker in den vergangenen zehn bis zwölf Wochen, desto höher steigt der HbA1c-Wert an. Er markiert somit einen Durchschnittswert der Blutzuckerwerte über den genannten Zeitraum. Werte unter 5,7 Prozent bedeuten „kein Diabetes“. Bei Diabetikern gelten Werte bis 6,5 Prozent als sehr gut.

Doch der Wert besitzt ein große Schwäche: Allein für sich genommen lässt er keine Rückschlüsse darüber zu, an welcher Stelle der Diabetestherapie noch Verbesserungsbedarf besteht. Der HbA1c-Wert zeigt keine Ausschläge nach oben oder unten an. Selbst hinter einem guten Wert können sich erhebliche Zuckerschwankungen verbergen.

Time in Range (TIR): Der englische Ausdruck bedeutet so viel wie „Zeit im Zielbereich“. Der TIR-Wert gibt an, über wie viel Zeit sich der Blutzucker prozentual in einem guten vorgegebenen Blutzuckerbereich befunden hat. Experten empfehlen in der Regel eine Spanne von 70 bis 180 mg/dl. Durch gewöhnliche Blutzuckermessungen lässt sich der TIR-Wert kaum ermitteln. Für aussagekräftige Ergebnisse braucht es zahlreiche Messungen über den Tag. Diese lassen sich mit modernen Geräten zur kontinuierlichen Gewebezuckermessung gewinnen.

Auch TIR-Wert besitzt Schwächen: So gibt es bisher noch keine Langzeitstudien. Während ein guter HbA1c-Wert auf ein geringeres Risiko für Folgeerkrankungen schließen lässt, lassen sich ähnliche Rückschlüsse für den TIR noch nicht ziehen.

Fazit: Nach wie vor ist der HbA1c-Wert der Goldstandard in der Beurteilung des langfristigen Blutzuckerverlaufs. Der TIR ist für die Konsequenzen bei der Behandlung aber sehr viel hilfreicher.

Das Facebook-Plugin wurde kurzfristig deaktiviert. Nach einer Überarbeitung steht es wieder zur Verfügung

Quelle: https://keilberg-apotheke-schneeberg.de/mitteilung/Das_verraten_Langzeitwerte_%C3%BCber_den_Diabetes

© Keilberg Apotheke Schneeberg, simpilio® Internetagentur

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten.
Tracking-Dienste, wie z.B. Google Analytics werden bei uns nicht eingesetzt. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.