Keilberg Apotheke Schneeberg
Inhaber: Thomas Freudewald
Markt 27, 08289 Schneeberg


Telefon: 03772 22279
Telefax: 03772 373667

http://keilberg-apotheke-schneeberg.de

Keilberg Apotheke Schneeberg
  • Website vergrößern
  • Website verkleinern
  • Druckansicht

Nützliche Tipps

Tipps zu Ihrer Gesunderhaltung.

15. Juni 2022Tipps zur Vermeidung eines "Handydaumens"

Knapp vier Stunden daddeln wir durchschnittlich täglich am Handy. Der Daumen fliegt dabei pausenlos auf dem Display hin und her. Dass die Hand das mitmacht, erscheint uns selbstverständlich. Kein Wunder, dass manchmal der Daumen streikt. Bei einem "Handydaumen" entzünden sich die Sehnen im Daumen.

01. Juni 2022Vitamin-B12-Mangel vorbeugen

Vegane Ernährung ist voll im Trend und auch gut für die Umwelt und das Tierwohl. Damit die Ernährungsumstellung ohne gesundheitliche Probleme verläuft, sollten Sie regelmäßig den Wert des Mikronährstoffs Vitamin B12 überprüfen lassen. Es wird über die Nahrung aufgenommen und ist in tierischen Lebensmitteln enthalten, die bei einer veganen Ernährung wegfallen. Bei dieser Ernährungsweise werden täglich vier Mikrogramm Vitamin B12 als Nahrungsergänzung empfohlen. Übrigens: Besonders Schwangere sollten ihren Wert im Auge behalten.

15. Mai 2022Ist Ihnen auch immer kalt?

Der Frühling ist da, die Sonne scheint stärker und die Winterjacke bleibt endlich im Schrank. Viele Menschen – vor allem Frauen – frieren trotzdem ständig, haben eiskalte Füße und immer eine zusätzliche Jacke zum Drüberziehen dabei. Das liegt zum einen daran, dass Frauen eine geringere Muskelmasse haben als Männer. Muskeln sind eine Art "Heizkraftwerk" für den Körper. Andere Ursachen können dazu kommen, etwa ein Schlafdefizit oder eine unausgewogene Ernährung. Auch niedriger Blutdruck, Eisenmangel oder Schilddrüsenerkrankungen können dazu führen, dass Ihnen immerzu kalt ist. Wenn Zwiebellook, Heißgetränke und Wärmflaschen nichts mehr bringen, sollten Sie das medizinisch abklären lassen.

01. Mai 20224 Düfte für Ihr Riechtraining

Der Infekt ist endlich weg – und die feine Nase ebenfalls? Nach einem Infekt kommt es gar nicht so selten zu Geruchsstörungen. Das gilt nicht nur für eine Covid-19-Erkrankung. Die Störung des Geruchssinns kann mehrere Wochen andauern. Die Heilung lässt sich nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin mithilfe eines individuellen Dufttrainings beschleunigen. Dabei sollten Betroffene morgens und abends jeweils 15 Minuten lang an starken Gerüchen riechen. Die vier Düfte Rose, Zitrone, Gewürznelke und Eukalyptus eignen sich etwa gut für das regelmäßige Herumschnuppern. Was Sie außerdem beim Riechtraining für die Nase beachten sollten, erklären wir Ihnen gerne.

01. November 2021Wie gesund ist Kokosöl?

In vielen Rezepten wird empfohlen, mit Kokosöl zu braten. Kokosöl soll angeblich eine gesündere Alternative zu Butter oder Olivenöl sein – und obendrein beim Abnehmen helfen. Allerdings gibt es dafür keine wissenschaftliche Beweise. Kokosöl enthält außerdem weniger ungesättigte Fettsäuren als etwa Olivenöl. Gesündere Alterantiven: Raps-, Walnuss- oder Olivenöl.

https://keilberg-apotheke-schneeberg.de/N%C3%BCtzliche_Tipps

© Keilberg Apotheke Schneeberg, simpilio® Internetagentur

Einwilligungen verwalten